uk union flagDas Magazin der EWTO
WingTsun-Welt Online

Porträt Uwe Kopplin

DaiSifu Uwe Kopplin

7. Meistergrad


Schule(n) in: Berlin (Mitte)

Trainer seit: 1989

 

Motto:

WingTsun ist für mich persönliche Weiterentwicklung.

Warum hast du mit WingTsun angefangen?

Ich hatte von klein auf ein Faible fürs „Kämpfen“ und alles, was dazu gehört. Meine Generation ist auf der „Straße“ aufgewachsen und man musste lernen, sich dort durchzusetzen. Später trainierte ich sechs Jahre lang sehr intensiv Judo. Anfang der 80er Jahre berichtete mir ein Freund vom WT und zeigte mir durch ein simples DanChi-Beispiel seine Wirksamkeit. Durch diese Begegnung inspiriert, begann ich mit WingTsun und bestand 1989 den 1. HG in einer Turnhalle in der Nähe von Schloss Langenzell.

Was änderte sich für dich, als du den 1. HG bzw. den 5. MG erhalten hattest?

Natürlich habe ich mich darüber und auch über alle anderen bestandenen Prüfungen gefreut. Aber erst als ich das System mit Langstock und Doppelmesser komplett erlernt hatte, kam bei mir eine tiefe innere Zufriedenheit auf. Ich habe meinen eigenen Weg gefunden und werde trotzdem immer Schüler bleiben.