uk union flagDas Magazin der EWTO
WingTsun-Welt Online

Porträt Serdar Batmaz

Sifu Serdar Batmaz

5. Meistergrad


Schule(n) in: Mosbach

Schulleiter seit: 1998

 

Motto:

WingTsun bedeutet für mich; die schönste Begegnung, die mir je passiert ist!

Warum hast du mit WingTsun angefangen?

Ich war es gewohnt zu siegen und so sollte es bleiben! Ich sah im WingTsun etwas, wonach ich schon immer gesucht hatte!

Warum machst du immer noch WingTsun?

…, weil diese Leidenschaft noch immer da bist! Ich brenne und möchte dieses Feuer weitergeben!

Welches war dein herausragendes WT-Erlebnis?

Als SiFu mich vor 25 Jahren aufforderte, ihn anzugreifen – ich war Anfänger im WT – hatte ich zwar im Goju-Ryu-Karate viermal den deutschen Pokal geholt, aber ich wusste: „Junge, du stehst deinem Meister gegenüber, den du schon immer gesucht hast. Also, mach‘ bloß keinen Scheiß …“ Ich machte meinen Angriff und SiFu nagelte mich an die Wand. Ich hatte das Gefühl, ich bin umzingelt … kann mich nicht bewegen – und ich wusste nicht einmal warum.
Von da an wusste ich: „Ich habe meinen Meister gefunden!“

Was änderte sich für dich, als du den 1. HG bzw. den 5. MG erhalten hattest?

Es war ein sehr großer Unterschied. Als 1. TG (heute 1. HG) war ich noch rastlos … ruhelos … wie ein Getriebener … wollte immer mehr trainieren. Auch nach zehn Stunden am Tag dachte ich noch, dass ich nicht genug trainiere.“
Als ich den 5. MG erreichte, war ich erheblich ruhiger geworden. Es gibt auch andere Dinge im Leben …