uk union flagDas Magazin der EWTO
WingTsun-Welt Online

Porträt Petra Weipert

Sifu Petra Weipert

5. Meistergrad


Mitglied ChiKung-Team

Unterrichtet in: Hofheim am Taunus
 

Motto:

WingTsun ist für jede individuelle Situation eine effektive Lösung.

Warum hast du mit WingTsun angefangen?

Freunde brachten mich erstmals mit der Kampfkunst in Kontakt. Mit WT angefangen habe ich in erster Linie, weil ich lernen wollte, mich realistisch und effektiv körperlich selbst zu verteidigen. Zum anderen faszinierten mich von Anfang an das Bewegungskonzept und die gesundheitlichen Vorteile.

Warum machst du immer noch WingTsun?

Mich beeindruckt am WingTsun, dass sich immer wieder neue (Erlebnis- und Erkenntnis-)Welten auftun. Das System bietet umso mehr, je tiefer man sich mit ihm beschäftigt. Die Umsetzung der WT-Prinzipien im Alltag sind für mich Weg und Ziel, mich persönlich weiterzuentwickeln.

Welches war dein herausragendes WT-Erlebnis?

Als ich gerade den 10. Schülergrad bestanden hatte, begegnete mir in einer Bahn-Unterführung eine gewaltbereite Gruppe junger Männer. Ab dann lief es wie in dem Werbespot der EWTO: durch meine Mimik und Körperhaltung wurde die Gruppe sehr schnell überzeugt, dass es keine gute Idee sei, sich mit mir anzulegen. Da wurde mir so richtig bewusst, dass das WingTsun bei mir angekommen und Teil meiner Person geworden ist.

Was änderte sich für dich, als du den 1. HG bzw. den 5. MG erhalten hattest?

Plakativ könnte man es so ausdrücken: Mit dem 1. HG glaubte ich, einen entscheidenden Schritt zum Lehrer getan zu haben. Mit dem 5. HG erkannte ich, wie viel es auch jetzt noch zu lernen gibt für mich.
Im Rückblick bleibt bei beiden Ereignissen der Stolz, diese Stufen auch als kleine Person geschafft zu haben. Ich freue mich, meinen Schülern/innen damit zeigen zu können: Auch du kannst es schaffen!