uk union flagDas Magazin der EWTO
WingTsun-Welt Online

Porträt Martin Neifer

Sifu Dr. Martin Neifer

6. Meistergrad


Unterrichtet in: Neuss bei Stefan Fiege

Trainer 1 seit: 1992

 

Motto:

WingTsun ist lebenslanges Lernen.

Warum hast du mit WingTsun angefangen?

Nach drei Jahren Karate-Training bin ich 1988 durch einen Freund auf WingTsun aufmerksam gemacht worden. Bereits beim ersten Training gefielen mir die Einfachheit, Effektivität und „Geradlinigkeit“ sowie der Kampfspirit.

Warum machst du immer noch WingTsun?

Dafür gibt es viele Gründe. Es sind einerseits die herausragenden Persönlichkeiten, von denen ich lernen darf – wie mein SiFu GM Kernspecht, GM Giuseppe Schembri, GM König und GM Schrön. Dies gepaart mit dem großen Know-how vieler Mitglieder der EWTO. Andererseits tut es mir körperlich und geistig gut.

Welches war dein herausragendes WT-Erlebnis?

Nach etwas Überlegen möchte ich hier drei Gegebenheiten aufführen: den ersten Lehrgang mit SiFu im Jahre 1988, bei dem LatSao eingeführt und unterrichtet wurde, meine erste Privatstunde bei SiFu und meine Prüfungswoche zum 5. MG auf Mallorca im Jahre 2011.

Was änderte sich für dich, als du den 1. HG bzw. den 5. MG erhalten hattest?

Auch wenn ich an dieser Stelle enttäusche, vom emotionalen Gefühl her war jede Prüfung einzigartig. Immer hatten wir – meine Trainingspartner, Freunde und ich – uns darauf vorbereitet und das Nachlassen der Anspannung nach Monaten und u.U. Jahren ist Belohnung genug. Eine Graduierung macht einen nicht zu einem besseren Menschen.